Erste Versuche mit dem FUJIFILM XF 150-600MM F5.6-8 R LM OIS WR

Dieser Beitrag ist mehr ein Erfahrungsbericht als ein Review zum Fujinon XF 150-600MM F5.6-8 R LM OIS WR. Ich musst überlegen, was ich den genau mit dem Objektiv fotografieren könnten und da der Sommer inzwischen vorüber und die Hirschbrunft im vollen Gange war, ging ich hoch zur Eninger Weide um zu schauen was die Hirsche dort gerade tun. Mit dabei, eben dieses Objektiv und die Fujifilm X-T3. Indirekt hatte ich diesen Blog ja schon im Juni angekündigt und in Aussicht gestellt.

Damit will ich beginnen, an einem Morgen an dem es einfach nicht hell werden wollte.

_DSF7662_ON1

(FUJIFILM, X-T3 mit FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR @484.5mm, 1/40s, f/7.1 und ISO6400)

Alle Bilder wurden mit der X-T3 von Fujifilm aufgenommen, zur Hilfe hatte ich noch ein Einbeinstativ mit dabei, dass sich bei den 1/40s auch bezahlt gemacht hat. Der Stabilisator des FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR funktioniert aber sehr gut und das ansprechende Gewicht der Linse unterstützt bei mehr Licht ein freihändiges Arbeiten. Da die X-T3 keinen IBIS hat, oblage die vollständige Stabilisierung dem Objektiv selbst.

_DSF7829_ON1

(FUJIFILM, X-T3 mit FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR @377.7mm, 1/50s, f/7.1 und ISO3200)

Um einen Eindruck von der Schärfe des Objektiv zu bekommen, hier eine Aufnahme die nicht im RAW-Konverter nachgeschärft wurde bei fast 500mm.

_DSF7915_ON1

(FUJIFILM, X-T3 mit FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR @467.6mm, 1/125s, f/7.1 und ISO3200)

An diesem Morgen, wie auch schon ein paar Tage davor habe ich alle Bilder mit Offenblende fotografiert. Die etwas geringere Lichtstärke als seine Mitbewerber und die nicht besonders guten Lichtverhältnisse an diesem Morgen ließen mir keine andere Wahl, wobei ich auch keine Notwendigkeit zum Abblenden gesehen habe.

_DSF7937v1_ON1

(FUJIFILM, X-T3 mit FUJINON XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR @578.7mm, 1/200s, f/8.0 und ISO1600)

Die 600mm (an APS-C immerhin 900mm) machen zumindest hier auf der Eninger Weide die Verwendung eines Telekonverters obsolet und handlich ist das Objektiv ohne Zweifel.

Bleibt mir gewogen und bis zum nächsten Mal, Euer Albfotograf

2 Antworten zu “Erste Versuche mit dem FUJIFILM XF 150-600MM F5.6-8 R LM OIS WR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s