Fujifilm X-T2 Firmware Update Ver.4.00

Update 17.05.2018:
Fujifilm hat diese Firmware wieder zurück gezogen, also bitte nicht installieren.

Im Vergleich zu anderen Kameraherstellern ist ein Firmware Update bei Fujifilm nicht nur eine Fehlerbehebung oder Korrektur, sondern oftmals auch ein Upgrade von Funktionen, welche bisher in der Kamera nicht vorhanden waren. Ich möchte hier nur an die X-T1 erinnern, welche über eine Reihe von Firmware Updates zu einer “neuen” Kamera wurde.

header_taglinelogo

Mit der Firmware 4.0 für die X-T2 erweitert nun Fujifilm diese Kamera mit einer Reihe von Funktionen welche bisher nur im aktuellen Spitzenmodell der X-H1 zu finden waren. Abgesehen vom IBIS der X-H1 und der Eterna-Filmsimulation schließt damit die X-T2 sehr dicht zur X-H1 auf.

Eine vollständige Auflistung liefert Fujifilm auf seiner Webseite, auf der auch der Download zur Firmware zu finden ist.

Zusätzlich gibt es eine Erweiterung der Anleitung mit Beschreibungen wie und wo die Einstellungen zu finden sind.

Für mich als Fotograf sind vor allen weitere Verbesserungen des Phasen-Autofokus interessant und darüber die Möglichkeit Informationen und Indikatoren im Sucher an zu passen.

Für Filmer sei auf einen Bug hingewiesen welcher die Aufzeichnung des F-Logs bei angeschlossenem Monitor verhindert. Ich denke aber, dass dieses Problem zeitnah gefixt werden könnte.

Für mich als Fotograf (und nicht als Filmer) ist dieser Bug weniger problematisch. Wie sieht das denn bei Euch aus, habt Ihr die neue Firmware schon eingespielt?

Viel Spaß beim Update, b!

2 Antworten zu “Fujifilm X-T2 Firmware Update Ver.4.00

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s