Oft ist es im Herbst richtig Dunkel …

… oder anders herum gesagt, manchmal wird es erst gar nicht hell.

Das ist die eigentlich spannende Situation wenn es um Licht im Herbst geht. Durch Nebel und Wolken welche sich oft in den Tälern eingraben verbringt man den Tag in einer monotonen gedämpften Stimmung – in einer Suppe im Nichts.

_DSF1235_v1

(123mm, 1/80s, f5.6 und ISO400)

Richtig spannend wird es erst, wenn sich die Sonne zumindest partiell durch die Wolkendecke kämpfen kann.

_DSF1253_v1

(104mm, 1/640s, f7.1 und ISO400)

Dann sind Bilder möglich auf die man warten muss – oder man sich, bis zu dem Moment wenn er denn überhaupt kommt, die Zeit mit einem Spaziergang durch und um seine möglichen Motive vertreibt.

_DSF1251_v1

(59mm, 1/640s, f7.1 und ISO400)

Dieses Mal hat es geklappt, oft haut es aber einfach nicht hin. Dann bleibt die Kamera im Rucksack mit der Hoffnung, dass sich ein anderes Mal die Möglichkeit bietet.

Alle Bilder habe ich mit meiner “Spaziergänger-Ausrüstung” der Fuji X-T10 und dem Fujinon 18-135mm gemacht. Die Aufnahmen im RAW Format habe ich wie fast alle mit Photo Ninja bearbeitet.

Viel Spaß beim Anschauen, b!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s