und irgendwie geht es dann doch

Schon vor einiger Zeit hat Instagram die Möglichkeit deaktiviert Bilder vom PC und wahrscheinlich auch vom Mac über seine App oder den Browser einzustellen.

_DSF3042_ON1

(FUJIFILM, X-T3 mit FUJIFILM XF55-200mmF3.5-4.8 R LM OIS @115.9mm, 1/200s, f/8.0 und ISO160)

Ich hatte dazu für Google Chrome schon einen Workaround beschrieben. Die erwähnte Tastenkombination funktioniert darüber hinaus mit dem Microsoft Edge Browser (Chromium basiert) und auch mit Mozilla Firefox.

Zusätzlich bin ich vor einiger Zeit über die Extension for Instagram im Chrome Web Store gestolpert, die Google Chrome über eine direkte Upload-Möglichkeit erweitert.

image

https://120studio.github.io/120home/

Wie gut diese Erweiterung funktioniert, werde ich mir in Ruhe anschauen.

Damit lasst uns hoffen, dass Instagram den Fotografen nicht noch weitere Steine in den Weg legt. Aber vielleicht kennt ja auch jemand von Euch eine alternative Plattform?

Bis zum nächsten Mal, Euer Albfotograf

3 Antworten zu “und irgendwie geht es dann doch

  1. alternativ wäre noch im Fediverse mit Mastodon natürlich „PIXELFED.de“ zu nennen – welches bisher weniger genutzt wurde…aber nach „MUSKs“ Offensive gegen Twitter mit vielen Wechselwilligen vom „Vögelchen“ wahrlich überflutet wurde !!! Alleine die Instanz „troet.cafe“ schoß in nur rund 1 Woche von ca. 1300 Usern in ungeahnte Größen von –> 10.000 hoch. Das „Mehr“ an Sicherheit kann hier nicht nur Pate gestanden haben… Mastodon Server mußten in kurzer Zeit stark erweitert werden, es gab 2 Tage lang so einigen Stau beim Bilder- und Kommentar laden (!)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s