Fujifilm X-T5 Anpassungen

Mit der Fujifilm X-T4 konnte ich mich nicht anfreunden. Viele der Neuerungen gegenüber der X-T3 waren zu video-lastig und Dinge wie einen besseren Autofokus, hat Fujifilm für die X-T3 nachgeliefert. Obwohl es einige Punkte an der X-T5 gibt, die ich mir anders gewünscht hätte, wie zum Beispiel einen Batteriegriff, habe ich mich entschieden den Sprung zu wagen und stehe nun vor der Aufgabe meine bisherigen Einstellungen für die X-T5 zu adaptieren.

Kite am Neusiedler See

Meine Maxime ist nach wie vor, dass Bewährte zu übernehmen und das Neue sinnvoll zu integrieren. Gegenüber ihren Vorgängerinnen hat sich mein Still eine Fuji-Kamera zu bedienen nicht wirklich geändert. Nach wie vor, bin ich ein Freund von manuellen Einstellungen mit Ausnahme des Scharfstellens, dass ich gerne dem AF überlasse.

Für die Grundlagen möchte ich nochmals auf den Artikel zur X-T2 verweisen, der nach wie vor seine Gültigkeit besitzt.

Neben dem Hang zur manuellen Einstellung arbeite belichte ich gerne nach ETTR (Expose To The Right), was durch ein paar Einstellungen, die hier nochmals genannt werden, unterstützt wird. Die Informationen zum wie und warum sind hier nachzulesen.

ETTR – Different but the same

Eine hinreichend flache Tonwertkurve, habe ich bisher durch die Verwendung der folgenden drei Parameter erreicht.

  • Filmsimulation = Professional Negativ Standard
    (PRO NEG. STD) oder ETERNA
    (Weiche Lichter und Schattenkontraste mit großen Tonwertumfang)
  • Ton Lichter (TON LICHTER) = -2
    (Flache Lichter-Kontrastkurve zur Darstellung vom mehr helleren Tonwerten)
  • Schattierung Ton (SCHATTIER. TON) = -2
    (Flache Schatten-Kontrastkurve mit hellen Schattentönen)

Das geht auch bei der X-T5, nur dass Ton Lichter und Schattierung Ton im Menü (IQ) BILDQUALITÄTS-EINSTELLUNG / TONKURVE einen neuen Platz gefunden haben und dort SPITZLICHTER und SCHATTEN heißen (Seite 131 der Bedienungsanleitung). Will man dagegen diese Einstellung über das Q-Menü erledigen, dann sind hier die Benennungen und auch die Position gleich geblieben.

image

Meine X-T5 wird damit wie folgt konfiguriert.

  • Filmsimulation = Professional Negativ Standard(PRO NEG. STD)
  • Die TONKURVE mit
    SPITZLICHTER = –2 und SCHATTEN = -2

Wenn man weiß wo man suchen muss, ist das kein Problem.

Belegung der Funktionstasten

Die Funktionstasten der X-T5 sind weitgehend gleich geblieben, so dass ich meine bisherigen Anpassungen gut übertragen konnte.

Um die Einstellung durchführen zu können, muss im Menü der Kamera die Funktionsweise der Fn-Tasten geändert werden, was aber gleichgeblieben ist.

  • EINRICHTUNG /TASTEN/RAD-EINSTELLUNG / EINSTELLUNG AUSWAHLTASTE / Fn /Fn-TASTE und nicht FOKUSSIERBEREICH (Seite 295 der X-T5 Bedienungsanleitung)

Die Konfiguration der Fn-Tasten erfolgt dann bei der X-T5 genauso wie bei der X-T3 im Menü.

  • EINRICHTUNG / TASTEN/RAD-EINSTELLUNG / FUNKTIONEN (Fn)

Hier sind nun, die insgesamt 6 Funktions-Tasten (Fn), 4 Touchscreen-Optionen (T-Fn) der AE-L, AF, das R-DIAL, Q-Menü und der VIEW MODE der X-T5 konfigurierbar. Gegenüber der X-T3 sind der Q und VIEW MODE dazugekommen und die Bezeichnungen der AE-Tasten hat sich geändert.

Da ich das mit dem Touch auf dem Display nicht mag, habe ich den Touch-Screen abgeschaltet und kann damit die T-Fn[1..4]-Wischrichtungen nicht mehr verwenden.

Taste Standard Meine Einstellung
Fn1 GESICHTSERK. EIN/AUS OBJEKTERKENNUNG
Fn2 DRIVE-EINSTELLUNG BEL. VORSCHAU/
WEISSABGLEICH MAN.
Fn3 AE-MESSUNG AF MODUS
Fn4 FILMSIMULATION GESICHTSERKENNUNG
Fn5 WEISSABGLEICH WASSERWAGE
Fn6 LEISTUNG AF-C BENUTZERDEF.EINST.
T-Fn1 – deaktiviert –
T-Fn2 – deaktiviert –
T-Fn3 – deaktiviert –
T-Fn4 – deaktiviert –
AEL AE-L HISTOGRAMM
AFON AF-On AF-On
R-DIAL FOKUS-KONTROLLE
Q Q-Menü Q-Menü
VIEW MODE VIEW MODE VIEW MODE

An dieser Stelle noch eine Anmerkung zum R-DIAL, dass eigentlich als hinteres Einstellrad bezeichnet wird (wenn man den Begriff in der Bedienungsanleitung sucht) und nur im Menü in der Kamera R-DIAL genannt wird. Die FOKUS-KONTROLLE aktiviert sich, wenn man darauf drückt, aber das R-DIAL kann man ja auch drehen und da kann es die Verschlusszeit einstellen (wenn das Verschlusszeitenrad auf T steht).

Als RAW-Shooter (JPEG verwende ich inzwischen gar nicht mehr), habe ich keine Notwendigkeit die Filmsimulationen ändern zu müssen und diese Möglichkeit in den Entwicklungsprozess ausgelagert. Zumal ich durch meinen Ansatz nach ETTR zu belichten, ohnehin einer flachen Tonwertkurve den Vorzug gebe.

  • Die EINSTELLUNG BLITZFUNKTION auf der Fn1-Taste der X-T3 musste bei der X-T5 der OBJEKTERKENNUNG weichen, von der ich glaube sie häufiger zu verwenden. Die Einstellungen für den Blitz sind nun im Q-Menü unter A2 zu finden und bevor ich Blitzen muss, ist ohnehin ein Wechsel vom elektronischen (ES) auf den manuellen Verschluss (MS) notwendig
  • Die Fn2 hatte ein Fotokollege, als die für ihn wichtigste Taste an der X-T2 bezeichnet, für mich ist diese Taste ebenfalls schnell zu erreichen und bietet die Möglichkeit das Verhalten des elektronischen Suchers zu beeinflussen, durch die Aktivierung und Deaktivierung der BEL. VORSCHAU/WEISSABGLEICH MAN. Das kommt bei mir unter anderem häufig bei Hochzeiten vor, wo zwischen drinnen (Blitz) und draußen gewechselt wird und im Innenbereich der Sucher zu dunkel ist. Darum, hat auch die X-T5 die gleiche Belegung bekommen
  • Die AF-Einstellungen habe ich auf die Fn3 und Fn6 gelegt, wie ist eigentlich egal … da die beiden Tasten sich gegenüber liegen, erwische ich immer eine davon
  • Die GESICHTSERKENNUNG liegt auf Fn4, welche zusammen mit der Fn5 übrig geblieben ist. Da ich meine Bilder aus dem RAW-Format entwickle, ist die FILMSIMULATION auf Fn5 unnötig und so liegt nun bei der X-T5 die Wasserwage auf Fn5, welche sich durch mehrfaches drücken einschalten und in den 2D und 3D-Modus versetzen lässt. Drückt man ein viertes Mal, schält sich die Wasserwage wieder aus

Das hintere und vordere Einstellrad

Schon mit meinen Nikon Kameras habe ich die Verschlusszeit am hinteren Einstellrad und die Blende (falls kein Blendenring vorhanden war) am vorderen Einstellrad gewählt.

Das hatte ich auch für Fujifilm übernommen und auch für die X-T5 nicht geändert. Damit das klappt, muss das Verschlusszeitenrad auf T und im Menü die BEDIENRAD-EINST. auf F/S:S stehen.

  • F = Blende (F) vorne
  • S = Verschluss (Shutter-Speed) hinten

Die X-T5 besitzt die gleichen drei Modi für das vordere Bedienrad wie X-T3. Damit entspricht F = Blende (F1); F2 = Belichtungskorrektur sowie F3 = ISO. Diese Einstellung belasse ich auf F = Blende, da ich bei manueller Einstellung die Belichtungskorrektur nicht benötige und die ISO ebenfalls auf einen festen Wert am ISO-Rad direkt einstelle.

  • F1 = Blende (F)
  • F2 = Belichtungskorrektur
  • F3 = ISO

Backbutton-Fokus (AF-On) und AF allgemein

Der Backbutton-Fokus oder AF-On ist eine der hilfreichsten Funktionen, seit ich mit AF-Kameras fotografiere. Mit meiner Nikon D3 und auch der D700 war meine Standard-Einstellung immer AF-C und AF-On, was bei der Fuji ein Stück weit anders funktioniert. Durch Auswahl von manuellem Fokus an der Kamera, kann einfach und schnell über die AF-On Taste fokussiert werden. Damit das so wie früher bei Nikon funktioniert, sind die folgenden Einstellungen notwendig.

  • AF-On Taste = AF-On
  • AF-Wählschalter auf M (ja dann tut der AF trotzdem über die AF-Lock Taste)
  • AF/MF-EINSTELLUNG / EINST. SOFORT-AF / AF-C

Da sich bei mir zwischen Hoch- und Querformat auch die Bildkomposition ändert, wähle ich den Fokussierbereich separat. Das erreiche ich durch die folgende Einstellung.

  • AF-MODUS D. AUSR. SPEICHERN / NUR FOKUSBEREICH (Seite 148)

Bei Sportaufnahmen und AF-C habe ich generell die maximale Anzahl der AF-Punkte im Einsatz und da ich oft vergesse diese zurück zu stellen ist das wahrscheinlich meine Standardeinstellung. Ich habe zwar von Ratschlägen gehört bei einer manuellen Positionierung der AF-Felder per Joystick auf 117 zu reduzieren, in diesem Kontext sind mir die 425 aber nicht störend aufgefallen.

Die beiden Optionen PRE-AF und Hilfslicht habe ich beide deaktiviert, was wohl an meiner Tele-Addiktion liegt und das ich bisher keinen wirklichen Nutzen daraus ziehen konnte.

  • PRE-AF = AUS (Seite 149)
  • HILFSLICHT = AUS (Seite 150)

Die Option AF+MF ist nur relevant, wenn AF-S verwendet wird, dann kann eine manuelle Korrektur des AF erfolgen. Was zum Beispiel in der Porträt- oder Hochzeitsfotografie hilfreich ist, um eine Verschiebung bei Offenblende von der Nasenspitze zum Auge oder umgekehrt zu erreichen.

  • AF+MF = AN (Seite 155)

Von dieser Möglichkeit mache ich, zugegebener Maßen selten Gebrauch, wollte sie aber nicht unerwähnt lassen.

Ich bin überzeugt, dass ich für diesen Punkt nochmals einen separaten Blog schreibe, da Fujifilm mit der X-H2s/X-H2 ein Kamera gebaut hat, die meine Erinnerungen an die Nikon D3 langsam aber sicher verblassen lassen.

Einstellungen für den Sucher / Display

Obwohl der von mir sehr geschätzte Martin Krolop von Krolop & Gerst einmal die Empfehlung gegeben hat, alle Hilfsmittel im Sucher abzuschalten, wähle ich hier den gegenteiligen Weg und versuche möglichst optimale Informationen durch diesen zu erhalten.

Auf jeden Fall nutze ich die Möglichkeit überbelichtete Bereiche im Bild anzeigen zu lassen (LIVEANS. GLANZLICHTALARM), diese Funktion kam mit der X-T3 und ist seitdem nicht mehr wegzudenken.

Einstellung Standard Meine Einstellung
RAHMENHILFE Aus An
FOKUS-RAHMEN An An
FOKUS-ANZEIGE An An
AF-ABSTANDSANZEIGE Aus Aus
MF-ABSTANDSANZEIGE Aus Aus
HISTOGRAMM An An
LIVEANS. GLANZLICHTERALARM Aus An
AUFNAHME-MODUS An Aus
BLENDE/ZEIT/ISO An An
INFO-HINTERGRUND An Aus
Aufn. Komp. (Ziffer) Aus Aus
Aufn. Komp. (Skala) An Aus
FOKUS-MODUS An An
AE-MESSUNG An An
AUSLÖSERTYP An An
BLITZ An An
SERIEBBILD-MODUS An An
DUAL-BILDSTABI.-MODUS An An
TOUCHSCREEN-MODUS An Aus
FILMSIMULATION An Aus
DYNAMIKBEREICH An An
BOOST-MODUS An An
VERBLEIBENDE AUFN. An An
BILDGRÖSSE/-QUALITÄT An Aus
VIDEO MODUS & AUFNAHMEZEIT An Aus
DIGITALER TELE-KONV. An Aus
KOMMUNIKATIONSSTATUS An Aus
MIKROFONPEGEL An Aus
ANLEITUNGSNACHRICHT An Aus
WARNUNG KEINE SPEICHERKARTE An An
DATUM/ZEIT An An
LADEZUSTAND BATT. An An
RAHMENUMRISS An Aus

Gerade die Einstellung des Display / Suchers stellt mich immer vor die Herausforderung einen Kompromiss zwischen zu viel und zu wenig Informationen zu finden. Durch die Möglichkeit vor ausgefressenen Lichtern zu warnen (LIVEANS. GLANZLICHTALARM) könnte das Histogramm im Sucher zu deaktiviert werden, wozu ich mich aktuell aber nicht durchringen kann. Was meint Ihr dazu?

Manuelles Fokussieren

Besonders einfach und schnell finde ich manuelles Fokussieren über das Fokus-Peaking und den MF-Assistenten. Hier habe ich als Kontrastfarbe Rot und Hoch gewählt. Wird ein Bereich im Bild scharf so erscheinen dessen Kanten in Rot.

  • MF-ASSISTENT / FOCUS PEAKING / ROT(HOCH)

Kommen wir zum Ende

Als RAW-Fotograf verwende ich kein JPEG mehr und habe dieses nicht mehr eingestellt. Der Adobe versus RGB Farbraum ist einen eigenen Artikel wert und damit bleibt für mich noch die Q-Taste. Im Gegensatz zur X-T10 oder der X-E3 benötige ich diese seit der X-T3 nicht mehr. Aber stören tut sich mich ebenfalls nicht. In einem Workshop habe ich schon Teilnehmer gesehen, die mit dem versehentlichen Aktivieren der Taste ihre Probleme hatten. Daher könnte diese auch optional deaktiviert werden.

1. EINRICHTUNG / TASTENRAD-EINSTELLUNG / FUNKTIONSSPERRE / SPERRSTELLUNG / GEWÄHLTE

2. EINRICHTUNG / TASTENRAD-EINSTELLUNG / FUNKTIONSSPERRE / SPERRSTELLUNG / FUNKTIONSWAHL / Q-TASTE

Viel Spaß beim Ausprobieren und falls jemand einen Tipp hat, gerne melden Smile

Bleibt mir gewogen, Euer Albfotograf

Eine Antwort zu “Fujifilm X-T5 Anpassungen

  1. Wow! Vielen Dank,
    Bookmark sicher,
    auch wenn es noch paar Monate Zeit hat, und ich auch noch nicht genau weiß, ob T5 oder H2.

    Batteriegriff ist mir an der Stelle fast egal, aber diverse andere Einschnitte wie den Sucher finde ich ehrlich zu nicht so toll…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s